Burn Out

Die Burn Out Erkrankung ist per medizinischer Definition keine Erkrankung sondern ein Begriff für ein Becken verschiedener psychischer Symptome, im Allgemeinen ein Problem der Lebensbewältigung. Betroffene fühlen sich schlapp, emotional und körperlich ausgelaugt.

Das Wort Burn Out kommt aus dem Englischen von Burn = Brennen und Out = Aus, übersetzt mit ausgebrannt, was den körperlichen und geistigen Zustand des Betroffenen ausdrücken soll. Dieser Zustand resultiert meist aus erhöhten Stress, den der Patient auf Dauer nicht mehr standhalten kann. Diese dauerhafte Überforderung resultiert in einem so genannten BurnOut.

Dieses relativ neue Krankheitsbild entspricht in weiten Teilen einer Depression, hat allerdings auch weitere Symptome.

 

Zu den bekannten Symptomem gehört:

  • Man fühlt sich lustlos, schafft seine Aufgaben nicht mehr
  • Morgens früh fällt es schwer aus dem Bett zu kommen
  • Dem Patienten fällt es schwer, sich für Dinge zu begeistern – er fällt in eine Art emotionale Starre
  • Motivationslosigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Müdigkeit
  • Stimmungsschwankungen

 

Auch körperliche Symptome können auftreten:

  • Kopf- und Rückenschmerzen
  • Schwindel
  • Infektionskrankheiten durch ein geschwächtes Immunsystem
  • Magenbeschwerden
  • Kreislaufprobleme

 

Ein bekanntes Modell der Burn Out Erklärung ist das ERI Modell. Es steht für effort-reward-imbalance model und behandelt das Ungleichgewicht zwischen Effort (Aufwand) und Belohnung (Reward).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *