Panikattacken Symptome

Die Symptome bei Panikattacken sind vielfältig und können von Patient zu Patient stark variieren. Es gibt also sozusagen kein “komplettes Symptombild”; nur weil Patient A eine innere Unruhe verspürt, muss das nicht auch bei Patient B der Fall sein.

Die meisten Panikstörung und Angstörung Patienten denken meist, ihre Symptome seien körperlicher Natur und das Herzrasen etc. würde vielleicht doch auf eine “echte” Krankheit hinweisen. “Der Arzt hat die auslösende Krankheit halt nicht gefunden” und ähnliches sind häufig gehörte Aussagen. Ihr solltet euch vor Augen führen, das eure psychische Erkrankung eine “echte” Krankheit ist und das die Psyche solche Symptome auslösen kann. Nein, ihr bildet es euch nicht ein und der “Schwindel”, den ihr fühlt, ist auch echt aber denoch ist der Auslöser kein unentdeckter Herzfehler sondern tatsächlich psychisch bedingt. Dies zu realisieren bzw. akzeptieren fällt vielen Angstpatienten sehr schwer, ist aber ein essentieller Part auf dem Weg zur Heilung.

 

Typische Symptome einer Panikattacke sind:

  • Innere Unruhe. Man fängt an unruhig zu werden, hüppelt auf der Stelle etc.
  • Herzrasen bzw. Herzstolpern – der Herzschlag geht unruhig und man hat das Gefühl, gleich einen Herzinfarkt zu erleiden
  • Schwindel
  • Zittern
  • Atemnot bzw. Hyperventilation – man hat das Gefühl, nicht richtig bzw. genug Luft zu bekommen
  • Übelkeit, die Sorge gleich erbrechen zu müssen
  • Taubheitsgefühl in Händen oder Füßen
  • Depersonalisierung – als würde man neben sich stehen und alles unwirklich wahrnehmen
  • Die Angst vor Ohnmacht, gleich umzukippen
  • Der Puls schlägt wie verrückt
  • verschwommenes sehen
  • Konzentrationsschwierigkeiten

All diese Symptome und sicherlich noch mehr hat jeder, der eine Panikattacke erlebt hat, mehr oder weniger an eigenem Leib erfahren. Dies ist im ersten Moment extrem eindrucksvoll und als Betroffener ist man felsenfest davon überzeugt, das man beispielsweise gleich ohnmächtig umkippt oder gerade einen Herzinfarkt erleidet. Manche Angstpatienten wissen auch gar nicht, was da gerade geschieht und sind dementsprechend natürlich ebenfalls geschockt.

 

Auslöser ist die Psyche!

Wichtig ist sich vor Augen zu führen, dass all diese Symptome von der Psyche verursacht werden und es keinen organischen bzw. physischen Auslöser dafür gibt. Im Gegenteil, ohnmächtig wird man beispielsweise in der Regel weil der Kreislauf bzw. Blutdruck absackt – bei einer Panikattacke ist jedoch das völlige Gegenteil der Fall. Der Körper wechselt in den “Alarmzustand”, mobilisiert alle Reserverven, stösst Adrenalin aus, der Blutdruck schnellt hoch. Eine Ohnmacht wegen Kreislaufversagen ist hier ausgeschlossen!

Dies ist als “kleiner Einstieg” in das Thema Panikattacken Symptome gedacht, weiterführende interessante Artikel findest Du in unserer Sammlung zum Thema Panikattacken oder unter folgenden Links:

 

One thought on “Panikattacken Symptome

  1. Pingback: Panikattacken Selbsthilfe und Heilung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *